Stellvertretende Landesvorsitzende

Veronika Eilers

Veronika Eilers

veronika.eilers@ju-niedersachsen.de

Ich bin Veronika Eilers, 29 Jahre alt und komme aus Hüven im Kreisverband Aschendorf-Hümmling (Emsland). Ich habe im Bachelor International Business and Languages und im Master European Business studiert und arbeite im Europäischen Parlament für einen Abgeordneten.

Ich bin seit vielen Jahren in der Jungen Union aktiv und darf seit 2015 meinen Heimatverband Aschendorf-Hümmling als Vorsitzende führen. 

Ehrenamtliches Engagement war mir immer wichtig. So war ich zum Beispiel viele Jahre Mitglied der Landjugend und habe in meiner Heimatkirchengemeinde Jugendgruppen betreut und die Messdienerausbildung geleitet. Leider nehmen die Ablehnung und das Desinteresse gegenüber politischer Arbeit in unserer Gesellschaft zu. Ich möchte dem als Teil der größten politischen Jugendorganisation in Niedersachsen entgegen treten. Denn nur durch gemeinsamen Einsatz für ein demokratisch starkes Niedersachsen bringen wir unser Bundesland wirtschaftlich, sozial und ökologisch voran.

Durch meine Arbeit im Europäischen Parlament und meine Herkunft vom elterlichen, landwirtschaftlichen Betrieb in einer kleinen Gemeinde wurde mir früh klar, dass Landes-, Bundes- und sogar Europapolitik oft im Kleinen anfangen und sich vor Ort auswirken. 

Ich freue mich deshalb, dass ich als stellvertretende Vorsitzende die Koordination der Arbeitskreise Europa, Soziales, Familie und Gesundheit, Frauen sowie Digitales & Kampagne übernehmen durfte. 

Zu Politik in einer Jugendorganisation gehört für mich, dass wir uns nicht auf trockene Sacharbeit beschränken, sondern dass wir als Junge Union Freude am politischen Engagement vermitteln. Es macht Spaß, etwas für Niedersachsen, die vielen Gemeinden, Städte und Landkreise bewegen zu können und gemeinsam junge Leute für ehrenamtliches, politisches Engagement zu begeistern. Gerade in Zeiten, in denen in Deutschland und Europa auch extreme Kräfte an Einfluss gewinnen, ist ein festes, demokratisches Fundament immer wichtiger. 

Ich freue mich auf Anregungen, Ideen und jeden, der mitmachen und gemeinsam etwas für Niedersachsen erreichen möchte. 

Lauritz Kawe

Lauritz Kawe

lauritz.kawe@ju-niedersachsen.de

Ich heiße Lauritz Kawe, bin 24 Jahre alt und studiere im südniedersächsischen Göttingen Politikwissenschaft. Seit 2013 bin ich Mitglied der Jungen Union und durfte bisher unter anderem Vorsitzender des Kreisverbandes Göttingen sowie stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes Südniedersachsen-Hildesheim sein.

Ich freue mich über die Aufgaben als stellvertretender Landesvorsitzender der JU Niedersachsen – besonders über die Betreuung der Arbeitskreise Bildung&Wissenschaft, Landwirtschaft sowie Innen&Recht. In diesen landespolitischen Kerngebieten können wir als JU wichtige inhaltliche Impulse setzen! Zudem möchte ich mich dafür einsetzen, dass wir als Dienstleister unseren Verbänden vor Ort Tipps und Tricks an die Hand geben, mit denen sie ihre Verbandsarbeit noch erfolgreicher und attraktiver gestalten können.

Gemeinsam können wir als JU Niedersachsen viele Themen anschieben. Ich freue mich, zusammen mit dem tollen Team im Landesvorstand daran arbeiten zu können!

Matthias Keck

Matthias Keck

matthias.keck@ju-niedersachsen.de

Moin aus dem Elbe-Weser-Dreieck!

Matthias Keck, 28 Jahre und von Beruf Büroleiter des jugendpolitischen Sprechers der CDU Landtagsfraktion, Marcel Scharrelmann.

Zur Jungen Union hat mich mein Weg schon als Schüler geführt. Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich mit Leib und Seele JUler. Nirgendwo sonst kann man mit soviel Freude Politik gestalten. Unser Motto „50% Politik und 50% Party = 100% Spaß“ spricht an dieser Stelle für sich selbst.

Auf die Zeit als stellvertretender Landesvorsitzender freue ich mich sehr. Von 2015 bis 2016 war ich als Landesgeschäftsführer der Jungen Union Niedersachsen für alle eure Anliegen und die Organisation des Tagesbetriebs der JU Niedersachsen (Landesveranstaltungen, Niedersachsentage, Kampagnen) aus dem Hintergrund zuständig. Daneben habe ich aber nie aufgehört mich in meiner Heimat und im Bezirksverband der Jungen Union Elbe-Weser zu engagieren. Meinem Bezirksverband Elbe-Weser und meinem Heimatkreisverband Cuxhaven danke ich für die überwältigende Unterstützung bei meiner Kandidatur.

Meine Heimat ist der kleine 11.000 Einwohner Ort Langen, der seit 2015 zur Stadt Geestland gehört. Hier bin ich verwurzelt und habe in der Perle des Elbe-Weser-Raums meine Heimat. Deshalb engagiere ich mich auch vor Ort als stellv. Bürgermeister meines Heimatortes.

Inhaltlich liegen meine Schwerpunkte auf der Kommunal- und Landespolitik.