Wer soll der nächste CDU-Bundesvorsitzende werden?

30.11.2018 15:00
von JU Niedersachsen
(Kommentare: 8)

JU Niedersachen befragt im digitalen Niedersachsentag ihre Mitglieder im Vorfeld des Bundesparteitags in Hamburg

Tilman Kuban
Tilman Kuban

Bevor am 07. Dezember 2018 die Delegierten des CDU-Bundesparteitags in Hamburg über die Wahl eines neuen Bundesvorsitzenden abstimmen, wird die Junge Union Niedersachsen ihren Delegierten eine Orientierung der jungen Generation mit auf den Weg geben. So läuft ab heute (Freitag, 30.11.2018) der erste „digitale JU-Niedersachsentag“ in der Geschichte der Jugendorganisation.

Hierbei werden die rund 200 Delegierten des höchsten beschlussfassenden JU-Gremiums zu ihrem Favoriten zum Bundesvorsitzenden befragt. „Die Wahl in Hamburg entscheidet darüber, wer im nächsten Jahrzehnt unsere Partei und Deutschland gestalten wird“, erklärt der JU-Landesvorsitzende Tilman Kuban. „Diese Entscheidung wollen wir nicht nur von der Seitenlinie beobachten, sondern die Meinung unserer Generation aktiv einbringen.“

Die Regionalkonferenzen haben nach Ansicht der Jungen Union ein positives Signal an der Basis hervorgebracht. Die jungen Christdemokraten wollen dieses belebende Signal jetzt aufnehmen und zum Mitmachen animieren. Die Umfrage läuft bis Montag, 03.12.18, um 15:00 Uhr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Pascal Wichmann |

Guten Tag,

ich mache meine Antwort kurz.

Ich wäre für Annegret Kramp Karrenbauer als neue Parteivorsitzende.

Viele Grüßen,
Pascal Wichmann
- JU Wilhelmshaven

Kommentar von Lukas Seidel |

Annegret Kramp-Karrenbauer sollte mMn nächste Vorsitzende der CDU Bundespartei werden. Sie hat die nötige Erfahrung und das Feingefühl.

Kommentar von Gabriele Prönnecke |

Sie hat mich überzeugt,das Sie unsere CDU gut führen wird und es schaffen wird mehr Wählerstimme für die CDU wieder zu gewinnen.Top Frau

Kommentar von Tina |

März würde die Union retten.

Kommentar von Hartmut Büttner |

Ich bin für Annegret Kramp Karrenbauer als neuer Parteivorsitzender.

Kommentar von Bennett Meyer |

Meiner Meinung nach sollte Annegret Kramp-Karrenbauer die nächste Bundesvorsitzende der CDU werden. Sie hat im Saarland bewiesen, dass sie Wahlkampf für alle machen kann.

Kommentar von Nicolas Kipping |

Ich bin für Merz !
Ich denke das er die Partei Zukunftsorierntiert führen kann, und viele Wähler zurückbegeistern kann. Grade da er mit der Politik Merkels nicht viel Kontakt hatte.

Kommentar von Sebastian Bornmann |

Friedrich Merz ist nach meiner Auffassung der einzig fähige Kandidat um der CDU den so nötigen Neuanfang zu bescheren. Er ist eine historische Chance für die Partei und besitzt den nötigen Abstand zu den politischen Entscheidungen der vergangen Jahre, die unsere Partei zur 26%-Partei gemacht hat. Er hat dadurch Ideen und Möglichkeiten, die sich den anderen Kandidaten vollends entziehen.