Rückenwind aus dem Heimatverband

04.03.2019 09:36
von JU Niedersachsen
(Kommentare: 0)

Junge Union Niedersachsen nominiert Tilman Kuban einstimmig für den Bundesvorsitz der Jungen Union Deutschlands

Tilman Kuban (© Henning Scheffen)
Tilman Kuban (© Henning Scheffen)
Der Landesvorstand der Jungen Union Niedersachsen hat Tilman Kuban einstimmig für den Bundesvorsitz der JU Deutschlands nominiert. Der 31-jährige Jurist, der seine Kandidatur bereits Mitte Januar bekannt gab, bewirbt sich am 16. März 2019 in Berlin auf dem Sonderdeutschlandtag für das Amt des Bundesvorsitzenden, um die Nachfolge von Paul Ziemiak anzutreten. Ziemiaks Amt wurde aufgrund dessen Wahl zum neuen Generalsekretär der CDU Deutschlands auf dem Bundesparteitag Anfang Dezember vakant.
 
„Mit Tilman Kuban haben wir einen Kandidaten, der Klartext spricht und Kante zeigt. Das steht der JU gerade in diesen Zeiten der Erneuerung gut zu Gesicht. Vor allem aber wird Tilman mit seiner aussichtsreichen Kandidatur für das Europäische Parlament der JU einen neuen Fokus geben, um noch mehr junge Menschen von der JU und der europäischen Idee zu überzeugen“, so die drei stellvertretenden Landesvorsitzenden Veronika Eilers, Lauritz Kawe und Matthias Keck.

Zurück

Einen Kommentar schreiben