„Innovative und zukunftsorientierte Politik – ohne dabei nach links oder rechts abzudriften!"

31.03.2019 18:45
von JU Niedersachsen
(Kommentare: 0)

Christian Fühner neuer Landesvorsitzender der JU Niedersachsen

Tilman Kuban und Christian Fühner MdL (Foto: Constantin Iliopoulus)
Tilman Kuban und Christian Fühner MdL (Foto: Constantin Iliopoulus)

Mit großer Mehrheit von 85,14% haben die Delegierten der JU Niedersachsen auf dem 53. Niedersachsentag in Wolfsburg einen neuen Landesvorsitzenden gewählt: Christian Fühner ist neuer Landesvorsitzender der JU Niedersachsen. Der 31-jährige Landtagsabgeordnete aus Lingen tritt die Nachfolge von Tilman Kuban an, der am 16. März zum Bundesvorsitzenden der Jungen Union gewählt wurde.

In seiner Rede gab sich Fühner kämpferisch: „Wir unterscheiden uns in unserer Grund-DNA von der Grünen Jugend. Wir machen uns nämlich nicht zuerst darüber Gedanken, was nicht geht, wo man etwas verbieten kann, wie wir Menschen einschränken oder welche Steuern eingeführt werden sollten. Wir reden nicht zuerst darüber, dass wir noch mehr Geld umverteilen müssen!“Er betonte außerdem die Herausforderungen für die JU für die kommenden Jahre: eine Profilschärfung in der Landespolitik, vor allem im Bereich der Digitalisierung und der inneren Sicherheit, die Kommunalpolitik, vor allem mit Blick auf die Kommunalwahlen 2021 und junge Leute zu bewegen, sich in der Jungen Union zu engagieren – gerade im Hinblick auf die Diskussionen um Fridays for Future oder den Art. 13 der EU-Urheberrechtsreform. Fühner appellierte an die Delegierten: „Nehmen wir das bitte ernst! Machen wir den Schülern ein Angebot – reden wir darüber, wie Natur- und Umweltschutz in unserem Land umsetzbar sind, ohne dass in Deutschland das Licht ausgeht!“

Fühner übernimmt die JU in fordernden Zeiten: Im Mai wird das nächste Europaparlament gewählt. Bei dieser Wahl tritt auch der JU-Bundesvorsitzende Tilman Kuban auf dem aussichtsreichen Listenplatz 4 in Niedersachsen an.

Zurück

Einen Kommentar schreiben