Willkommen

Tilman Kuban
Tilman Kuban

Herzlich Willkommen auf der Website der Jungen Union Niedersachsen. Der Jugend eine Stimme in der Politik verleihen – darin sehen wir unsere Aufgabe. Mit fast 10.000 Mitgliedern ist die Junge Union Niedersachsen die größte parteipolitische Jugendorganisation zwischen Ems und Elbe, zwischen Harz und Meer. Als selbständige Vereinigung der CDU bieten wir der jungen Generation im Alter zwischen 14 und 35 Jahren die Möglichkeit, ihre Ideen aktiv in den politischen Entscheidungsprozess einzubringen.

Die Junge Union Niedersachsen versteht sich dabei als Motor der CDU und ist der Stachel im Fleisch der Union. Wir geben uns nicht damit zufrieden, bloße Plakatkleber zu sein, sondern vertreten unsere Meinung zu allen wichtigen politischen Themenfeldern – von der Bildungspolitik über die Finanz- und Wirtschaftspolitik bis hin zur Sicherheitspolitik. Zahlreiche Mitglieder der Jungen Union Niedersachsen engagieren sich in Räten, Kreistagen und Parlamenten für die Interessen der jungen Generation und stehen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Wer mehr über uns und unsere Ziele erfahren möchte, der findet auf unserer Website zahlreiche Möglichkeiten sich zu informieren. Bei uns macht Politik richtig Spaß! Diejenigen, die uns einmal näher kennenlernen möchten, laden wir gerne zu unseren Veranstaltungen ein. Schaut einfach einmal vorbei!

Bis dahin wünsche ich viel Vergnügen beim Surfen auf unseren Seiten!

Das neue Streitross ist da!


create with flickr badge.

Neuigkeiten

  • Kühlen Kopf bewahren im Kommunalwahlkampf

    07.08.2016 18:46
    (Kommentare: 0)
    Marcus Weinberg und Tilman Kuban

    Fünf Wochen vor der Kommunalwahl eröffnete die Junge Union Niedersachsen den Wahlkampf. Bevor die PS auf die Straße gebracht werden, legte die JU inhaltliche Schwerpunkte fest. So befasste man sich in drei inhaltlichen Workshops zu den Themen „Einwanderungsgesetz“, „Smart Home & Mobility“ und zum „Modernen Familienbild“. Auch gab es wieder das bekannte Politiker-Speed-Dating. Dieses Jahr stellten sich Eckhard Pols und Hermann Luttmann den Fragen der Teilnehmer.

    Weiterlesen ...
  • Heiligenstadt demotiviert Flüchtlingssprachlehrer

    04.07.2016 20:26
    (Kommentare: 0)

    Im vergangenen Oktober hat das Kultusministerium mehr als 17.000 pensionierte Lehrkräfte angeschrieben. So sollte eine Lücke an fehlendem Sprachförderunterricht an Niedersachsens Schulen geschlossen werden. In diesem Zusammenhang gab es fast 1.000 Bewerbungen, jedoch wurden bislang nur 80 Verträge geschlossen. Dies entspricht einer Entlastung von 30 Vollzeitlehrerstellen in Niedersachsen. Die desolaten Zahlen musste Heiligenstadt auf Nachfrage bereits einräumen.

    Weiterlesen ...
  • Rot-Grün muss Investitionsstau abbauen – öffentliche Infrastruktur in Gefahr!

    07.06.2016 14:51
    (Kommentare: 0)
    Enrico Przybilla

    Anlässlich des vorgestellten Jahresberichts des Landesrechnungshofs Niedersachsen erklärt der finanzpolitische Sprecher der Jungen Union Niedersachsen, Enrico Przybilla:

    „Niedersachsen hat im deutschlandweiten Vergleich mit 4,8 Prozent die niedrigste Investitionsquote. Wir laufen Gefahr, dass dadurch die Infrastruktur des Landes deutlich an Wert verliert. Dadurch erhöht sich die öffentliche Verschuldung immens, weil viel zu wenig in Straßen, Krankenhäuser und Breitbandausbau investiert wird."

    Weiterlesen ...
  • Landesregierung muss Wolfsopfer schützen

    27.05.2016 17:23
    (Kommentare: 0)

    Nach den Übergriffen des Wolfs MT6, genannt "Kurti", auf ihre Hunde, meldeten diverse Opfer die Angriffe der Polizei. Nun werden die Anzeigenerstatter nach dem Abschuss des "Problemwolfs" von militanten Tierschützern verfolgt. "Die Anfeindungen im Internet sind unter der Gürtellinie. Hier müssen die Strafverfolgungsbehörden endlich einschreiten, die Landesregierung gegen die Hetze im Internet vorgehen und Facebook zum Löschen der Einträge auffordern", ruft der JU-Landeschef Tilman Kuban zum Schutz der Opfer auf.

    Weiterlesen ...

Termine

Happy nJU Year