Hannover. Um die Schulen für das neue Schulhalbjahr sicher zu machen, fordert die Junge Union Niedersachsen Impfangebote in Schulen. Insbesondere mit Hinblick auf die Delta-Variante müssen die Schüler vor der Pandemie geschützt werden.

Mit dem Ende der Sommerferien am ersten September kehren Niedersachsens Schüler zurück in die Klassenräume. Damit steigt die Sorge, die Delta-Variante könne im Herbst bei Präsenzunterricht auch mit Schutzmaßnahmen zu großen Infektionszahlen in den Schulen führen. Um diesem Umstand vorzubeugen, fordert die Junge Union Niedersachsen jetzt spezielle Impfangebote für Kinder ab 12 Jahren. „Gerade Kinder haben in der Pandemie die größten Abstriche machen müssen. Jetzt müssen wir ihnen als erstes die Normalität zurückgeben“, findet Lucas Mennecke, bildungspolitischer Sprecher der Jungen Union Niedersachsen. Aus diesem Grund sollen die Sommerferien jetzt genutzt werden, impfwillige Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren gegen das Corona-Virus zu immunisieren. Gerade die kürzlich erfolgte Empfehlung der ständigen Impfkommission gibt einer Impfkampagne an Schulen die Bestätigung, die sie zur erfolgreichen Durchführung braucht.

Organisiert sollen die Impfungen nach dem Willen der Jungen Union über mobile Impfteams und mit der ausdrücklichen Zustimmung der Eltern. Für Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien noch keinen Impftermin erhalten haben, soll es Sammel-Impftermine in den Schulen geben. Gemeinsam mit lokalen Kinderärzten sollen so höhere Immunisierungsquoten erreicht werden. „Die Impfbereitschaft bei jungen Menschen ist hoch. Jetzt müssen wir die Impfungen zu ihnen bringen und die Schulen bereit für das kommende Schuljahr machen“, schließt Mennecke ab.

Ansprechpartner

Lucas Mennecke

Moin, liebe Niedersachsen,

mein Name ist Lucas, ich bin 20 Jahre alt und euer AK-Leiter für Bildung. Schon als Schüler habe ich mich in der SU für Bildung engagiert und wollte Schule besser machen. Diese Leidenschaft blieb bis heute. Nun darf ich diese Thema auch in der JU bearbeiten und gemeinsam mit dem AK Bildung die niedersächsische Bildungslandschaft weiter denken. Ob Digitalisierung, Schülerbeförderung oder ganz aktuell, der Umgang mit Corona in der Schule. All diese Themen bewegen mich und möchte Sie mit Euch anpacken. Habt Ihr auch Lust drauf? Dann meldet Euch bei mir oder der Landesgeschäftsstelle! Ich freue mich auf Eure Ideen!

Lucasmennecke13@gmail.com

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag