Die Jusos in Niedersachsen greifen auf schäbigste Weise die Polizei an und unterstellen strukturellen Rassismus. Diesem stellt sich der Landesvorsitzende der JU Niedersachsen, Christian Fühner MdL, entschieden entgegen:

„Das in unserer Gesellschaft existierende Rassismusproblem darf nicht bei denen abgeladen werden, die unseren Rechtsstaat schützen und jeden Tag für unsere Sicherheit sorgen. Die Äußerungen der Jusos sind schlicht eine Unverschämtheit!
Die feigen Angriffe auf die Geschäftsstelle der GdP in Bremen zeigen, welchen Schaden man mit solchen undifferenzierten Positionen anrichten kann.“

Wir als JU Niedersachsen danken unseren Polizisten und stellen uns klar gegen jeden Generalverdacht. Lasst uns gemeinsam gegen Rassismus kämpfen!

Ansprechpartner

Louis Schacht

Landespressesprecher

+49 176 53806165
presse@ju-niedersachsen.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag