Christian Fühner: „Unsere Landwirte dürfen nicht der Prügelknabe der Gesellschaft werden“

Der Landesvorsitzender der Jungen Union Niedersachsen, Christian Fühner, reagiert mit großem Verständnis auf die bundesweiten Proteste der Landwirte an diesem Dienstag:

„Unsere Landwirte gehören in die Mitte der Gesellschaft. Mich macht es traurig, dass so viele Familienbetriebe mit jahrelanger Tradition aktuell höchst gefährdet sind oder bereits ihren Betrieb einstellen mussten. Ich bin entsetzt, dass eine ganze Berufsgruppe nun um Ihre Zukunft und die Zukunft ihrer Familien fürchten muss und ich verstehe den angestauten Frust. Unserer Landwirte werden in gesellschaftlichen Debatten häufig als Tierquäler und Umweltverschmutzer dargestellt, das Gegenteil ist der Fall, sie dürfen nicht zum Prügelknaben unserer Gesellschaft werden. Es gibt nirgendwo auf der Welt höhere und besser kontrollierte Standards als bei uns. Gerade in der aktuellen umweltpolitischen Debatte ist die Landwirtschaft bereit Veränderungsprozesse mitzugestalten! Dort bedarf es gesamtgesellschaftlicher Anstrengungen!“

Ansprechpartner

Gottfried Schwarz

+49 511 2799141
schwarz@cdu-niedersachsen.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag